Steglitz-Zehlendorf


Eigentümer Iovyn


Ort Berlin
Typ Mosaik
24 / 7
Status 100% Online
Letzte Überprüfung 12/08/2018

Missionen 36
Gesamtlänge 39.28km
Gesamtzeit
Zu Fuß 17St. 09m / 28m 35s Ø
Per Fahrrad 9St. 07m / 15m 12s Ø

Portale 293  /  8.14 Ø
Unique Portale 256
Distanz Start / Endportal: 6.4 km

Hacks 257
Fragen 36


Fortbewegungsmittel
Zu Fuß (25%)
Per Fahrrad (75%)
Auto (0%)
Mosaik
Barrierefreiheit
Anstrengung
Fragen
Wegführung

Nächstliegende Mosaike:
- Lichterfelde4.78 km
- Botanischer Garten5.58 km
- Rundgang Villenkolonie G...5.98 km

Beschreibung

Wir beginnen die Reise durch den Bezirk Steglitz-Zehlendorf am S-Bhf. Mexikoplatz.

Kommentar des Erstellers
Begebt Euch auf die Reise durch den wunderschönen Bezirk Steglitz-Zehlendorf im Südwesten Berlins.
Beginn: S-Bahnhof Mexikoplatz (S1)
Ende: Rathaus Steglitz, Nähe S+U-Bahnhof Rathaus Steglitz (S1, U9)

raddaqii

12-05-2018 10:41

Hübches Mosaik (Bezirkswappen), teilweise anstrengende Tour. Fahrrad ist v.a. für die ersten ~20 Missionen unverzichtbar, der Bezirk ist einfach mal groß. Das letzte Dutzend Missionen würde wohl in akzeptabler Zeit auch zu Fuß gehen. Klare Abzüge in der B-Note: Für Portale wechselt man häufig die Straßenseite, es geht Treppen herunter oder portalweise über eine Ampel hin und zurück. DIe Portalreihenfolge ist nicht immer gut gelungen, Hackdisziplin ist notwendig. Oder man wartet häufig auf cooldown (alternativ: ~30 hackmods bereithalten). Lustig bis albern sind die Rätselfragen. Dafür ist die Tour eigentlich ganz schön, man kommt auch in den ganz teuren Ecken des Bezirks vorbei, am Schlachtensee, durch normale bis gehobene Wohngebiete und Am Fichteberg.

Obacht: Kein 24/7. Der Waldfriedhof Dahlem wird bespielt, was IMHO ok ist wenn man sich an die Friedhofsordnung hält, nur nachts steht man halt vor verschlossenem Tor. Die Drift am Ethnologischen Museum/MEK will gekonnt sein. Das Portal hält sich fies am Außenrand vom Scannerkreis - bei uns hat Anlauf nehmen geholfen, aber erst im gefühlt 32. Versuch. Am Zaun Herumlaufen hilft, oder vor 19 Uhr dort sein, dann kann man den Garten betreten.

Pro-Tipp: will man alle 36 an einem Tag schaffen geht das nicht so gut mit Jungschlümpfen. Alte Hasen können Radfahren und Hacken zugleich und brauchen zum Spielen kaum anhalten. Wenn man den Anspruch verfolgt, _jedes_ Portal blau zu machen _und_ zu verlinken gehen insgesamt viele Stunden dafür drauf - man kann aber auch dick MU auf den Zähler kriegen. ;-)

Im Sommer gibt es hinreichend Eisdielen und Cafés entlang des Weges, jedoch keine Trinkwasserbrunnen. Wir haben Morgens angefangen und z.B. zur Mittagszeit einen kleinen Biergarten an der Clayallee auf der Tour gehabt. Insgesamt eine denkwürdige Radtour, und ein schönes Bild im Profil. Danke!

heartstart

06-05-2017 15:02

Sehr schönes Motiv! Danke!
Bike mandatory! Issue with portal on FU-campus I can not confirm (iOS).
Einige Hinweise seien erlaubt:
Pfeile anstatt Pfeil
Coffein anstatt Koffein
Sven Hedin - Atlas
Oskar vs. Oscar (Sesamstr.)
Ton=clay (anstatt Lehm)

Shadshar

20-12-2016 11:21

There is a lot of ground to cover in this series; it might be a good idea to rely on a bicycle for this tour. Cargress might be possible during more quiet hours, but it would be necessary to leave the car in a number of places.

There is at least one portal on the campus of the Freie Universität (Ethnologisches Museum) which cannot be reached from the road after normal opening hours. It is possible to sneak around the building towards a back entrance, however. From there, lucky drifting helped me reach the portal.

The passphrases are mostly meaningless, and unfortunately need to be solved in German. Also note that the cemetery Waldfriedhof Zehlendorf, which holds around 40 portals, is not part of the series.

Iovyn

30-07-2016 22:53

So ich hab mich dann mal daran gemacht das Mosaik zu machen.
Man braucht knapp 6h mit Fahrrad, geht ganz gut, wobei ich sagen muss, dass ich mir Zeit gelassen habe. Hier ein capture, da ein Link...Ihr kennt das :) .
Zu Fuß sind einige Stellen sehr weitläufig, aber das ist wohl der Größe von Zehlendorf geschuldet.

Die "Skulptur des Wissens" auf dem FU-Gelände ist ein wenig schlecht zu erreichen, da dort im Moment gebaut wird. Von der Garystr. und der Thielallee gibt es allerdings eine Zugangsmöglichkeit.