Angel Sword and Light


Eigentümer Iovyn


Ort Berlin
Typ Mosaik
24 / 7
Status 100% Online
Letzte Überprüfung 25/05/2018

Missionen 54
Gesamtlänge 68.4km
Gesamtzeit
Zu Fuß 1t 5St. / 32m 39s Ø
Per Fahrrad 14St. 53m / 16m 32s Ø

Portale 435  /  8.06 Ø
Unique Portale 382
Distanz Start / Endportal: 0 m

Hacks 382
Fragen 53


Fortbewegungsmittel
Zu Fuß (60%)
Per Fahrrad (80%)
Auto (20%)
Mosaik
Barrierefreiheit
Anstrengung
Fragen
Wegführung

Nächstliegende Mosaike:
- 漫遊柏林。別忘​...2.36 km
- Botanischer Garten2.63 km
- Lichterfelde3.09 km

Beschreibung

Diese Tour führt Euch durch den südlichen Bezirk Lankwitz. Wir starten am S-Bhf. Lankwitz

Kommentar des Erstellers
Willkommen auf einer Rundreise durch einige der südlichen Bezirke Berlins.
Genießt die insgesamt 54 Missionen.

Start und Ziel ist der S-Bhf. Lankwitz

Paule1782

14-11-2017 15:03

Es ist ein schönes Mosaik,

ich habe mir das Mosaik in 4 Teile eingeteilt und habe es zu Fuß, als auch mit Rad bespielt.
Die Wegführung ist an sich völlig ok, wie manche geschrieben haben, das die Entfernung schrecklich sei, dem sei gesagt "es ist ein Laufspiel und keines was man mit dem Auto mal so nebenbei spielt.
Und andere Ursach zum Zeitpunkt der Erstellung ist sicher die rare Portaldichte, die am Ende aber schon sinnig verbunden wurde.

Daher, mein Tipp: "schaut euch die Karte an und dann könnt ihr euch entscheiden ob man zu schwach zum absolvieren ist.

Danke lovyn für ein tolles Mosaik was nicht jeder im Profil hat. ;-)

Shadshar

05-08-2017 17:00

This missions series is ... extensive. Many local agents consider this to be one of the worst mosaics in town, and I would tend to agree.

First, there is a lot of ground to cover. That is not a bad thing per se, but unfortunately it's unclear which kind of transport you should use. You could try using your car, but the missions will lead you down various one-way streets in the wrong direction, and it will force you to get our of your car in various places. That would be tedious, to say the least. You could walk, but you'll have to do that for more than 75km, with loong distances between some of the portals. I used my bicycle, and that kind of worked. Be prepared for some stretches of rough ground, though, including ancient cobblestones, and for quite a few cases where you have to change to the other side of some very busy main roads. Oh, and the one-way streets.

The arrangement of paths is infuriating, to say the very least. There are many occasions where you'll have to change directions, find the next portal after half a kilometer, and then turn around again to walk back to where you just came from. The longest distance between two portals that I can remember was 1.4km. Yes, that is actually possible in Berlin. Some missions in the series are very quick indeed, while others seem to go on forever. There does not seem to be any overall design concept in that regard.

This is certainly a series that you have to work for. I suggest that you avoid it, unless you are a collector of local mosaics.

Xamuel

18-07-2017 19:13

Ich habe dieses Mosaik trotz der vielen Warnungen hier gestartet....
Ich habe es komplet zu Fuß gemacht und habe schon so meine 20 Std benötigt.
Hab ich es bereut? Nein. Würde ich dieses Strecke nochmal ablaufen? NEIN!
Bedingt durch die niedrige Portal Dichte können hier wirklich lange Märsche zwischen den Portalen enstehen, aber ich fand die Wegführung nicht so schlecht wie sie hier angepriesen wird. Ja man läuft manchmal Straßen 200 Meter rein um sie wieder zurück zu laufen, aber ich sehe dies wie amhehu, es zeugt eher von einer gewissen Art von Anspruch und Willenskraft.
Dennoch sollte man sich vorher gut überlegen ob man diesem gewachsen ist, denn groß was zu sehen bis auf 2-3 Kirchen, 2-3 Parks und der Lilienthal Gedenkstätte gibt es nicht. Dieses Mosaik landet zwar nicht in meiner Top-Liste, es ist aber auch nicht das schlechteste was ich je absolviert hab.

Fantasio

26-05-2017 0:35

Trotz interessantem Bild, vermiest einem die absolut schlechte und oft sehr unlogisch Wegführung und Portalauswahl das Mosaik. Einbahnstraßen werden grundsätzlich entgegen der Wegrichtung geführt. Zu Fuß ist es eine Zumutung, von den Wegen her eher Auto, als Fahrrad, aber unsinnige Portalfolgen bzw. Extrarunden, um ein paar Portale zu erreichen. Startportale an ungünstigen Positionen sind gefährlich.
Ich kann das Mosaik niemandem empfehlen.

Amhehu

22-05-2017 9:38

Ich muss meinen Vorrednern widersprechen. Meiner Meinung nach ist das Mosaik sehr gut für Füßgänger geeignet. Zwischen allen Portalen existieren befestigte Wege, Füßgängerüberwege und Ampeln. Zwischendurch trifft man immer wieder auf S-Bahnhöfe, so dass man einfach unterbrechen kann um an einem anderen Tag dort fortzusetzen. Das einzige Problem sind die großen Distanzen zwischen den Portalen, aber so ist es halt etwas anspruchsvoller. Das ist für mich kein Grund zu sagen, es wäre ungeeignet für Fußgänger.
Ich habe es an einem WE absolviert, am Sa Missionen 1 - 30 (rund 40 km in 8h 20min) und am So Missionen 31 - 54 (rund 37 km in 7h 40min). Also insgesamt circa 16h zu Fuß.

ChromeGhost

09-04-2017 14:50

Schickes Bild mit schlechter Wegführung. Weder zu Fuß noch mit Rad oder Auto optimal spielbar. Dieses Bild muss man im Scanner haben w o l l e n sonst sollte man es lieber lassen und klassische UC-/UV-Touren machen. Es werden einfach zu viele Möglichkeiten vorkommende Portalcluster zu bespielen ausgelassen zugunsten einer sich endlos hinziehenden Wegstrecke die leider zu großen Teilen noch nicht mal schön anzuschauen ist. Wenn man den Trekker anspielt ist man dann bei diesem Mosaik allerdings gut aufgehoben. Ach ja - viel Kopfsteinpflaster.

Narakis

13-02-2017 23:17

waren zu zweit unterwegs. undurchdachte, willkürlich erscheinende wegführung...das einzig positive an dieser missionsreihe ist das mosaik

ChrisIshi

07-10-2016 11:13

Ohne Sinn und Verstand zusammen gestückelte Missionen, mit teilweise kilometer weit außeinander liegenden Portalen. Man kann die Missionen tatsächlich mit dem Auto absolvieren muss aber ab und zu mal aussteigen um sich durch Parks oder Wohngebiete zu bewegen. Mit dem Auto sollte man die Missionen eher nachts absolvieren da gerade die ersten 18 Missionen durch gut befahrene Gegenden und teilweise Hauptverkehrsstraßen entlang gehen. Ab und zu ist auch mal ein Park dabei - also nachts Taschenlampe mitnehmen. Ansonsten macht dieses Mosaik wirklich keinen Spass - na zumindest das Bild ist schick. Meine Zeit - insgesamt 11h - an 4 Abenden.

KeksiNo1

26-09-2016 16:30

Bevor man dieses Mosaik startet, sollte man sich bewusst sein, dass es ausschließlich mit Fahrrad zu bewältigen ist.
Zu Fuss ist es utopisch, da die durchschnittliche Distanz zu den Portalen weit über 500 m beträgt - an einigen Stellen, liegen sie dichter zusammen - an anderen aber wieder bis zu einem Kilometer auseinander.
Für eine Fahrradmission ist die Wegführung jedoch leider teilweise unterirdisch und kann - wenn man nicht vor Missionsantritt mental darauf eingestellt ist - sehr frustrierend werden.
Man sollte sich von Anfang an darauf einstellen, dass man viele Male 600 Meter und mehr in eine Richtung in eine Seitenstraße fährt,, um ein Portal zu hacken, um dann eine Kehrtwendung einzulegen und den ganzen Weg zurück fährt, da man dann in eine andere Richtung weitergeführt wird. Daher bietet es sich wirklich an, die Hackordnung einzuhalten - wird ein Portal vermeindlich ausgelassen, kann man sich fast sicher sein, dass man wenig später hierher zurückgeführt wird.
Über dies allein kann man natürlich hinwegsehen, wenn man dies vor Missionsantritt weis und sich bewusst darauf einlässt.
Was jedoch teilweise wirklich den letzten Nerv raubt , dass alle Nase lang die Seitenstraße gewechselt wird und man sehr viel Zeit an Ampeln und allgemein mit Warten zubringt.
Ebenso wird man von der falschen Seite in Einbahnstraßen gelotst, was man durchaus beim Erstellen beachten könnte, wenn eine Mission vorsätzlich und ausschließlich als Fahrradmission angelegt wird.
Wirklich frustrierend ist vor allem ein Portal, welches nur auf einem Bahnsteig erreichbar ist und wo man erst einige Treppen erklimmen muss - auch das könnte man bei der Erstelllung einer Fahrradmission beherzigen und vermeiden.

Ich habe die ersten 24 Missionen an 2 Abenden absolviert. Jeweils 12 Stück je ca. 1,5 Stunden. Ich bin strikt dem Missionverlauf gefolgt und habe mich nicht viel aufgehalten (gelegentliches nach-/hochstecken).
Hier bewegte man sich jedoch in oftmals etwas belebteren Ecken, wo man nur langsam vorankommt und Leute und Verkehr und Ampeln wirklich zeit- und nervenraubend werden können.

Die restlichen 30 Missionen habe ich dann am Wochenende in der Nacht absolviert. Hier kam mir zugute, dass ich freie Fahrt hatte und wenig Verkehr war - was vor allem bei den ständigen Kehrtwendungen und den häufigen Straßenwechseln sehr förderlich war. Zudem man hier viele Bereiche abklappert, die etwas abgelegener liegen und man nicht ständig Leute / Verkehr / Ampeln im Weg hat, auf die man achten und warten muss.
Allerdings herrschen oftmals fürchterliche Straßenbedingungen (schmale holprige Wege und/oder Kopfsteinpflaster), was das Vorankommen schon am Tag recht langsam / beschwerlich gestaltet - im dunkeln wiederum mituner wirklich abenteuerlich ist.
Zwischenzeitlich gibt es allerdings Phasen, wo die Straßenbedingungen sehr gut sind und man - bei freien Straßen - schnell und zügig die großen Abstände zwischen den Portalen zurücklegen kann - hier hat es mir auch richtig Spaß gemacht.

Was auch super gelöst ist, dass jede Mission direkt am Endportal der Vormission mit einer Passphrase startet - so findet man die nächste Mission sofort und die Passphrasen sind leicht zu lösen.

Insgesamt mein Fazit: Wegführung könnte teilweise etwas ausgeklügelter verlaufen bzw. hätte etwas mehr auf Fahrrad abgestimmt werden können. Straßenverhältnisse sind nicht immer sehr Fahrradtauglich - man sollte also entsprechend planen, dass man oft nicht mit Höchsttempo vorankommt.
Wenn man dies jedoch vorher weiß, sich drauf einstellt und bewusst drauf einlässt, kann es durchaus eine schicke Mission sein.
Man kommt doch noch mal durch einige abgelegene Ecken Berlins, die man nicht durch zentralere Missionen oder daily play schon zig Mal durchstreift hat und spätestens das Mosaikbild ist echt super und das ist, was einem am Ende schließlich davon bleibt.




Iovyn

14-09-2016 14:42

Einige Missionen müssen von der Karte her noch aktualisiert werden.
Es sind alle hintereinander und auch so bei Ingress im Mission Tool hinterlegt.
Also viel Spaß :)

-------------
So, da ich leider aufgrund privater Gründe bei Ingress etwas kürzer treten musste, kam ich erst jetzt dazu die ganzen Kommentare zu lesen.
Danke @Amhehu auch wenn der Gegenwind sehr stark ist.
Ich würde alle, die meinen die Wegführung sei schlecht oder dergleichen gerne einladen mich persönlich über HO, TG oder whatever anzuschreiben, denn mal ganz ehrlich denkt auch mal daran dass es im Süden nicht so ist wie z.B. in Mitte wo jede 5m ein Portal ist.
Schon mal Reinecke Fuchs gemacht? Ich glaube 4,5km liegen bei mir nicht zwischen Portalen und dieses Mosaik fand ich mit eines der Besten bisher.
Ich bin bisher auch gesundheitlich bedingt noch nicht dazu gekommen das Mosaik selber zu laufen aber ich kann Euch echt sagen, dass ich hier nichts ohne Überlegung gemacht habe und ich vor Fertigstellung gefühlt 1000 Mal alles überdacht habe.
Also wie gesagt, im Zeichen der "Verbesserung" bin ich auf Vorschläge mit Beispielen gespannt und bitte nicht hier bei IM sondern im direkten Chat.