Green Freeze


Eigentümer mdamby


Ort Berlin
Typ Mosaik
24 / 7
Status 100% Online
Letzte Überprüfung 30/10/2017

Missionen 60
Gesamtlänge 49.9km
Gesamtzeit
Zu Fuß 17St. 0m / 17m 0s Ø
Per Fahrrad 7St. 30m / 07m 30s Ø

Portale 360  /  6 Ø
Unique Portale 356
Distanz Start / Endportal: 9.31 km

Hacks 355
Wegpunkt 1
Fragen 4


Fortbewegungsmittel
Zu Fuß (50%)
Per Fahrrad (0%)
Auto (50%)
Mosaik
Barrierefreiheit
Anstrengung
Fragen
Wegführung

Nächstliegende Mosaike:
- Berlin-Buch0.07 km
- Karow Minis1.73 km
- Weihnachtszauber2.69 km

Beschreibung

Ein Cargress-Mosaik mit Start in Berlin-Buch, über Karow, Französich Buchholz, Blankenburg, Pankow, Gesundbrunnen/Wedding, Prenzlauer Berg und schlussendlich bis nach Weißensee. Gute Fahrt Agents!

Kommentar des Erstellers
Willkommen zu "Green Freeze", einem 60 teiligen Cargress Mosaik.

Es startet in unmittelbar Nähe des S-Bahnhof Berlin-Buch und führt euch nach Süden durch Karow, Französisch Buchholz, Blankenburg, Pankow, Gesundbrunnen/Wedding, Prenzlauer Berg, Weißensee.

schwarzewitwe10

06-09-2017 8:22

Guten morgen

Aufgrund des interessanten Mosaiks haben wir uns überlegt diese Mission zu starten. Unterwegs waren wir per Auto von ca 14 - 20:30. Geschätzt sind wir knappe 80 km mit dem Auto gefahren für diese Mission.
Das Fazit:
Wenn man dieses Mosaik machen möchte sollte man sich mehr vorbereiten als sonst.
Unser Tip: Wegplan mit allen Portalen allen ernstes Ausdrucken!
Wir haben festgestellt das viele Portale exakt auf einer Kreuzung liegen und man nicht weiß in welche Richtung man fahren muß bevor man sie gehackt hat. Ist für den Fahrer etwas nervig weil er dann völlig planlos teilweise mitten auf der Kreuzung steht oder in Berlin eben wieder weiter fahren muß um dann irgendwo zu wenden.
Außerdem ist die Wegführung bzw das Hacken etwas unerahnbares. An manchen Portalen sollte man vorbei fahren weil man nur knapp 500 m in eine Richtung gelotst wird und die dann auf dem Rückweg mitnehmen muß. Andere werden völlig links liegen gelassen. Wenn man das nicht weiß welche man liegen lassen sollte und welche man auf dem Weg mitnehmen kann ist es ein ganz schöner Portalverlust oder wahlweise zeitverlust weil man dann warten muß.
Jedenfalls sollte nur die Person Auto fahren die eine gewisse grundgechilltheit beim Autofahren an den Tag legt und die hackende Person sollte stressressistent sein weil sie ja für 2 Hacken muß und manchmal endet eine Mission mitten auf der Hauptstraße und das nächste Portal ist dann 1m hinter dem Endpunkt . Wenn man also den Weg nicht zurück fahren möchte sollte man rechts ranfahren nach jedem Missionsende, weil so schnell bekommt man die neue Mission nicht gestartet.
Ebenfalls zu empfehlen sind kleine Autos mit geringem Wendekreis. Man muß ein paar mal in drei zügen wenden ^^ zumindest wenn man keinen Umweg fahren möchte. Außerdem wird man auch durch schmale seitenstraßen gelotst wo ein aneinander vorbeibekommen manchmal sehr interessant war.
Vorallem nervt man dann die hinter sich nicht ganz so doll wenn sie einen überholen wollen weil man halt mit Tempo 20 durch die Straßen schleicht, schneller war aufgrund der Portaldichte manchmal nicht möglich.
Schönes Mosaik aber nochmal würde ich es definitiv nicht machen.

Narakis

14-05-2017 23:36

Ich gehe inzwischen mit gesunder Skepsis an Missionen innerhalb von Berlin ran, die aus mehr als 18 Einzelmissionen bestehen. Mit dem Engel-Mosaik hatte ich ja wegführungstechnisch einen tiefen Griff in´s Ingressklo gemacht.

Als ich dieses Mosaik dann vor Tage als NEU entdeckte, dachte ich nur: "Schlimmer kann´s nicht werden". Somit machte ich mich auf den Weg dieses Wagnis zu absolvieren. Mir war durch die gute Einstimmung auf das Mosaik (Wegführungshinweise und auch der Cargress-Hinweis) doch schon etwas wohler als ich die Mission startete. Ich habe diese Mission von Anfang an gemocht, die Wegführung ist schlüssig, praxisorientiert, durchdacht und für Fahrzeuge wie auch für Fußgänger sauber angelegt.

Die Portale führen dich quer durch die angegebenen Bezirke-und auch in Bereiche, die ich im Normalfall nicht einmal entdeckt oder wahrgenommen hätte. Der Abschluss dieser gelungenen 60er Mission wurde durch ein angenehmes Mosaik in meinem Profil abgerundet.

Ich habe mir Zeit gelassen und die Mission zu Fuss in ca. 19h an 2 Tagen absolviert. Wenn ich nicht so viele Abstecher nach links und rechts gemacht hätte (unique und magnus-builder^^) wäre die Absolvierungszeit mit Sicherheit noch niedriger gewesen.

Ich bin zwar der Erste, der die Mission zu Fuß erledigt hat, hoffe aber, dass sich noch mehr dazu durchringen werden, diese Strecke dem Trekker zu gute kommen zu lassen :-)

Ich freue mich auf weitere Missionen in diesem Stil, bis bald ;-)