Münchner Maibaum (München)




Ort Munich
Typ Mosaik
24 / 7
Status 100% Online
Letzte Überprüfung 08/06/2019

Missionen 216
Gesamtlänge 91.52km
EFF 6.18
Gesamtzeit
Zu Fuß 1t 8St. / 08m 59s Ø
Per Fahrrad 16St. 18m / 04m 31s Ø

Portale 1307  /  6.05 Ø
Unique Portale 1278
Distanz Start / Endportal: 0 m

Hacks 1304
Fragen 3


Fortbewegungsmittel
Zu Fuß (80%)
Per Fahrrad (60%)
Auto (0%)
Mosaik
Barrierefreiheit
Anstrengung
Fragen
Wegführung

Nächstliegende Mosaike:
- Viktualienmarkt München0 km
- Munich city walls0.18 km
- Welcome to München0.19 km

Beschreibung

Das große Maibaum Mosaik startet am Maibaum am Viktualienmarkt und führt uns in 4 Schleifen durch ganz München. Das Mosaik besteht aus 216 Missionen .

Kommentar des Erstellers
Das Mosaik wurde als XF Projekt von 4 RES und 4 ENL Agents eingereicht und führt in 4 Schleifen durch München. Ausgangs- und Zielpunkt jeder Schleife ist der Maibaum am Viktualienmarkt.
Bitte Kommentar von mir lesen - dort gibt es Hinweise auf aktuelle Probleme

Amotion

03-06-2019 14:01

총 4일에 걸쳐 진행 했으며, 순수 플레이 시간만 26시간 걸려서 완성.
현재 9번 미션 일부 포탈이 공사중인곳에 있어서, 9번 미션은 진행 불가함.
미션 진행 하기 전에 공사 여부 확인 필요.

NineBerry

23-04-2019 19:47

Habe das mit dem Fahrrad in etwa 22 Stunden Spielzeit verteilt auf 2 Tage gespielt.

Wegführung ist leider ab dem Ende der 1. Schleife bis zum Ende an vielen Stellen immer noch sehr verbesserungswürdig, gerade für Spieler mit Fahrrad

BPafus

01-01-2019 22:27

Als Miterstellerin des Mosaiks habe ich es jetzt selbst gespielt.
Start ist immer der Maibaum auf Münchens Viktualienmarkt. Von dort geht es in 4 Runden nach Norden, Süden, Westen und Osten.

Der 1. Loop geht in Richtung Schwabing und die Maxvorstadt, vorbei am Englischen Garten und zurück durch die Innenstadt zum Markt.
Die Tour glänzt durch viele Sehenswürdigkeiten und schöne Ansichten.

In der 2. Runde verlässt man den Maibaum in Richtung Sendling, dem Schlachthof, überquert die Isar und begibt sich auf eine weitläufige Erkundung des durch Arbeitersiedlungen geprägten Giesings, bevor es zurück zum Maibaum geht.

Nummer 3 verlässt die Innenstadt über den Stachus und den Alten Botanischen Garten in Rchtung Schwanthalerhöhe und Westend mit altem und neuen Baubestand (mal historisch interessant wie zum Beispiel ein Ledigenheim, mal weniger spektakulär), schwenkt zum schönen Westpark und geht über den Bavariapark und Theresienhöhe nach Sendling und zurück in die Stadt.

Nummer 4 bringt uns ins Lehel und Haidhausen, auch hier finden sich stattliche Häuser und sehenswerte öffentliche Gebäude.

Die gesamte Tour hat ca. 100 km, die ich in knapp 24 Stunden reine Gehzeit (verteilt auf 5 Tage) erledigt habe.

Das Mosaik hat selbst mir noch 83 UV gebracht und 145 UC (da ich nicht allein unterwegs war, wurde brav geteilt).

Im Moment sind noch einige Optimierungen in Bearbeitung, die es noch flüssiger machen werden.

Gerade Loop 2 ist (noch) sehr weitläufig mit 35 Kilometer und kostet durchaus Zeit.
Unterwegs gibt es viele Einkehrmöglichkeiten und von Frühjahr bis Herbst ist es sicher schöner als jetzt im nasskalten Winter.

Fazit:
Bayerns größtes Mosaik bietet viele Ansichten und Eindrücke, mal weitab von Marienplatz und Stachus, zeigt Parks und Gärten, Alltag und Pracht einer Stadt, die immer wieder überraschende Ecken anbieten kann.

blindphisch

10-12-2018 21:33

In ungefähr 3 Wochen das Mosaik erledigt, zum Teil in der Mittagspause die eine oder andere Reihe aber im Großen und Ganzen an mehreren Wochenenden hintereinander. Ich denke mans kanns gemütlichen in 4 Etappen hintereinander schaffen. Jeweils eine Schlaufe an einem Tag.

Erste Runde nach Schwabing zu den Bobos spielt sich ganz flüssig, ein paar Sollbruchstellen drinnen, Biergärten am Elisabethplatz, und im englischen Garten. Nach der Innenstadt, wie bei allen Schleifen danach ein Fahrrad zu empfehlen. Alle Schleifen so planen, dass man nicht in die Einkaufsrushhour am Samstag kommt. Bei mir brach einmal das Netz völlig zusammen und ich hab eine halbe Stunde gebraucht um 4 Portale zu hacken.

Zweite Runde in unchartered territory, eine Expedition ins Untersendling und durch die archtitektonischen Kleinode Giesings. Anfänglich eine ein paar Sackgassenmissionen durch die Frauenhoferstraße, dann mäandert's sich durch die Isarvorstadt /Schlachthof/Brudermühlbrücke über die massive Geländestufe mit beachtlicher Reliefenergie hinauf nach Giesing. Dieser Teil braucht noch ein paar Nacharbeiten, aber das ist den Erstellern eh bewußt uns soll hier nicht weiter thematisiert werden. Jetzt zum Arbeiterbezirk Giesing, hier durchaus schöne Beispiele von sozialem Wohnbau aus den 30 - 50er Jahren in dem das nicht so mondäne bussibussi prollige München wohnt. Hier zum Teil flüssig, zum Teil ein wenig wirre Wegführung, die stark vom der lokalen Coverage abhängig ist (viele Stufen rauf und runter an der Hochstraße sonstwo. Danach aber wieder gemütlich zurück zum Viktualienmarkt. Sollbruchstelle Giesinger Bräu

Dritte Runde geht zum Bahnhof und dann weiter raus ins Westend über den Westpark und die Lindwurm zurück in die Stadt, spielt sich nach der Innenstadt flüssig, dazwischen im Westpark der eine oder andere Hacken, aber nichts tragisches, leider im Finstern ohne Licht (aber das war ja mehr mein Problem ein wenig spooky). Auch hier sehr schöne Arbeiterwohnungsensembles, zum Teil schön renoviert. Sollbruchstelle Biergarten im Westpark....

Vierte Runde durchs öde Lehel (Das hätte man kürzer machen können, die Attraktivität der Schleifen zwischen Isar und Altsatdtring halten sich in Grenzen - aber wenigstens gehts schnell) und hinauf ins bürgerliche Haidhausen und die Bürobrachen an der Grillparzerstraße (im übrigen eine völlig Frechheit die Straße nach Franz Grillparzer zu nennen - aber das nur nebenbei). Läuft/fährt sich gut dann über den Wienerplatz wieder zurück (der Schlenker über den Friedhof ist für Radfahrer ein wenig nervig, weil von der Straße keinen Fix gibt. Im Großen und Ganzen aber sehr flüssig und gut zu machen. Sollbruchstelle der Biergarten am Wiener Platz.

Allgemeines: Im Großen und Ganzen sehr fein, guter Überblick über die zentraleren Teile Münchens. Ab der Innenstadt immer gut mit dem Rad, im Innenstadtbereich zum Teil heftig grade am Wochenende.


salov

12-11-2018 18:54

Aktuell wieder komplett online